kEb e.V.

Projekt „Kitas“

In den letzten Jahren konnte eine stetige Zunahme von Krankheiten beobachtet werden, die in Zusammenhang mit einer ungesunden Ernährungs- und Lebensweise stehen. Neben den massiven Beeinträchtigungen für die Betroffenen erhöhen sich damit auch die Kosten für das Gesundheitssystem. Besonders alarmierend ist die steigende Zahl betroffener Kinder und Jugendlicher.

Doch besonders bei Kindern bestehen gute Chancen, diesem negativen Trend entgegenzuwirken. Voraussetzung dafür ist, dass Heranwachsende frühzeitig eine gesunde Ernährungsweise vorgelebt bekommen und der bewusste Umgang mit Lebensmitteln verinnerlicht wird.

Die Verantwortung in diesem Bereich kann dabei nicht einzig und allein auf die Eltern abgewälzt werden. Durch die Betreuung der Kinder in Schulen aber auch Kindertageseinrichtungen, sind die Kinder oft eine lange Zeit des Tages nicht unter der Obhut ihrer Eltern. Daher stehen neben den Eltern auch die Pädagogen und Erzieher, mit denen die Kinder die meiste Zeit verbringen, im Fokus unserer Vereinstätigkeit.

Im Rahmen des Projektes „Gesund.Bewusst.KITA!“, welches in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt Saalekreis bereits im Jahr 2015 in 10 Kitas erfolgreich durchgeführt wurde, ging es genau um diese Aspekte. Kleinkinder benötigen für ein gesundes Aufwachsen und Älterwerden alle wesentlichen Bestandteile unserer Nahrung. Um dies qualitativ und quantitativ einschätzen zu können, benötigen unsere Kleinsten in ihren ersten Lebensjahren Lotsen. Diese sollten über das notwendige Wissen und entsprechende Regeln verfügen, sowie mit einem angemessenen Vorleben den Kindern stets ein gutes Vorbild sein.

Die Bestandteile des Projektes „Gesund.Bewusst.KITA!“:

Die Kinderkurse

Die Eltern- und Erzieherkurse

 

700Gesunde_Kita17